Wenn die Maschine läuft...

by stha 5. März 2013 08:00

... kann sich der Autospritzenmeister ein Schläfchen gönnen.

 

2 tolle Fotos, von Kurt Scheffknecht gefunden, zeigen unsere Automobilspritze im Saugbetrieb beim Feuerlöschbrunnen an der Neudorfstraße im Jahre 1957.

Zurzeit merken wir den kalten Winter. Neben der kurzen Faschingszeit und den Semesterferien im Februar, welche wir natürlich für den Besuch von Faschingsveranstaltungen und zum Schifahren nützten, müssen wir, wenn wir in unsere Werkstatt wollen um zu arbeiten, einige Stunden vorher vorbeifahren und unsere Heizstrahler einschalten, da es sonst zu kalt dafür ist.

In diesem Zusammenhang möchten wir eine Bitte an unsere Leser aussprechen. Da wir in diesem Sommer aus unserer Werkstatt ausziehen müssen (das Areal der ehem. Firma Blatter wird abgerissen), suchen wir für die Fertigstellung des Fahrzeuges eine Möglichkeit der Unterbringung. Wenn sie entsprechende Räumlichkeiten anbieten können oder wissen wo welche wären, setzen sie sich bitte mit uns in Verbindung.

Ins Schaltgetriebe haben wir Getriebeöl eingefüllt und den Getriebedeckel mit Schalt- und Handbremshebel montiert. Alex kann nun die Ausschnitte dafür im Bodenbrett des Fahrerhauses ausführen und dieses einpassen.

Die Aufnahmen für die Abprotzhaspel am Fahrzeugrahmen sind nachgebaut und zur Probe montiert, es wird nun die Halterung an der hinteren Leiterhalterung geplant und gefertigt. Den Verschluss dafür können wir vom Originalfahrzeug verwenden.

 Für den 15. April hat sich das Sachgebiet 1.5 - Feuerwehrgeschichte und Dokumentation – des österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes für einen Besuch bei uns angemeldet. Im Rahmen einer Präsidialsitzung in Vorarlberg dürfen wir sie bei uns in Lustenau begrüßen und ihnen unsere Arbeit vorstellen.

Tags: ,

Über dieses Projekt

Die Feuerwehr Lustenau erhielt im Jahre 1926 das erste motorisierte Feuerwehrfahrzeug des Landes Vorarlbergs.

Im Jahre 2008 wurde die Idee aufgegriffen dieses Fahrzeug, welches in den 1960er Jahren abhanden gekommen war, wiederherzustellen.

Mit dem Ankauf eines Austro Fiat AFNLP, Baujahr 1926, konnte im Januar 2010 mit der Realisierung unseres Projektes begonnen werden. Mitte November 2010 wurde mit der Restauration des Fahrzeuges gestartet.

Auf diesem Blog werden laufend Informationen zum Projekt "Wiederherstellung Austro Fiat Bj. 1926", d´"Figo" - wie sie im Volksmund genannt wurde - der Öffentlichkeit gerne zugänglich gemacht.

RecentPosts