Vorbereitung für Zusammenbau

by stha 31. März 2011 17:00

Um unser Fahrzeug wieder auf die Achsen zu bekommen wurde an den Teilen, die dafür notwendig sind, fleißig gearbeitet. Die ersten Teile sind lackiert und es tut allen gut, etwas "fertiges" zu sehen.

Die Radlager sind neu eingepreßt, die Federpakete sind mittlerweile von Firma Masal zurück und müssen nach dem Einfetten noch zusammengestellt werden. Das Differenzial ist überholt, Schrauben, Bolzen, Muttern, Bremshebel usw. sind in Aufbereitung. Unter Rost und dickem Lack kam so manche Überraschung zu tage, wie z.B. das Logo von Austro Fiat auf den Verschlusskappen der Achsen oder die Fabrikatsnummer auf vielen Teilen des Fahrzeuges.

Christoph und Alexander zerbrechen sich den Kopf wegen den Wagnerarbeiten, die Trittbretter sind zum Anbau hergerichtet.

Mathias, unser Mann des Motors, war in Scheidegg bei der Firma Steurer. Unser Motor ist zerlegt, gereinigt und von Farbe befreit. Hr. Steurer ist zuversichtlich, dass er gerichtet werden kann und wir erhalten in den nächsten Wochen den Kostenvoranschlag dafür.
Die Feuerwehr Steinabrückl hat sich gemeldet und sucht wie wir einen Zylinderkopf. Der Kopf ist identisch und sie möchte sich, wenn wir einen neuen gießen lassen, beteiligen.

Besuch hatten wir vom Feuerwehroldtimerverein Hard unter der Leitung von Karl Hartmann und von unseren Freunden der Feuerwehr Ried im Innkreis mit Josef Spitzer. Sie waren 2008 im Rahmen unserer 125-Jahr Feier mit ihrem Feuerwehroldtimer "Max" bei uns in Lustenau.

Tags: ,

Über dieses Projekt

Die Feuerwehr Lustenau erhielt im Jahre 1926 das erste motorisierte Feuerwehrfahrzeug des Landes Vorarlbergs.

Im Jahre 2008 wurde die Idee aufgegriffen dieses Fahrzeug, welches in den 1960er Jahren abhanden gekommen war, wiederherzustellen.

Mit dem Ankauf eines Austro Fiat AFNLP, Baujahr 1926, konnte im Januar 2010 mit der Realisierung unseres Projektes begonnen werden. Mitte November 2010 wurde mit der Restauration des Fahrzeuges gestartet.

Auf diesem Blog werden laufend Informationen zum Projekt "Wiederherstellung Austro Fiat Bj. 1926", d´"Figo" - wie sie im Volksmund genannt wurde - der Öffentlichkeit gerne zugänglich gemacht.

RecentPosts