Neues aus der Vergangenheit

by stha 29. Juli 2011 07:30

 

Unser Fahrzeug vor dem Rüsthaus der Freiw. Feuerwehr Radkersburg, ca. 1926.

 

Durch die Publikation eines Artikels über unsere Restaurierung in der Fachzeitschrift "Blaulicht" Ausgabe 06-2011 hat sich die Freiwillige Feuerwehr Pridahof (Stmk.) bei uns gemeldet. Anhand der Fahrgestellnummer konnte man über den ehemaligen Fahrzeugbrief das lange Zeit verschollene Fahrzeug identifizieren.

Sie hatten es im Jahre 1949 von der Feuerwehr Radkersburg (heute Bad Radkersburg) gekauft und war bis 1965 in ihrem Besitz. Kommandant HBI Peter Weiss war auf Kurzbesuch bei uns und hat uns Fotos mitgebracht. Etwas kurios - jedoch früher üblich - dass mit unserem Fahrzeug Begräbnisse gefahren wurden. Er hat versprochen mit einer Abordnung bei unserer Fahrzeugweihe dabei zu sein.


Auch HBM i.R., Herr Ferdinand Molzer, Leiter des Oldtimer-Museum der BF Wien, war bei uns. Er restauriert bereits den 3ten Austro Fiat und wir kennen ihn seit Beginn unserer Arbeit. Gemeinsam konnten wir drei Tage verbringen und mit einer Gruppe unserer Feuerwehr das Feuerwehroldtimertreffen in Bad Häring besuchen.
Er war überrascht und begeistert von unserer Arbeit und hat nur eine Kleinigkeit gefunden, die wir wissen und rasch ausgebessert wird. Wir freuen uns über ehrliche Worte und vor allem über Lob für unsere Arbeit.

 

Fotos unseres Fahrzeuges - nicht in einem Bericht - sondern auf einer Torte, von Lotte Schraven gebacken, begeisterten beim Grillfest unserer Senioren und Aktive 50+.


Wir haben den Schalthebel mit Getriebedeckel und Handbremse in Fertigstellung, das Gaspedal ist überholt, lackiert und eingebaut. Die Halterung für den Fahrzeugtank ist montiert und mit der Zerlegung des Getriebes wurde begonnen.

Die Scheinwerfer sind auseinander genommen und der Lack ist entfernt. Unter dem Lack kam so manche positive Überraschung hervor. Durch AFK Guntram Heinzle konnten wir Kontakt mit Firma Collini in Hohenems aufnehmen. Sie haben uns besucht und sich sofort bereit erklärt mitzuhelfen und nehmen sich der Bedampfung und Vernickelung der Scheinwerfer an. Wir bedanken uns schon heute dafür.

Tags: ,

Über dieses Projekt

Die Feuerwehr Lustenau erhielt im Jahre 1926 das erste motorisierte Feuerwehrfahrzeug des Landes Vorarlbergs.

Im Jahre 2008 wurde die Idee aufgegriffen dieses Fahrzeug, welches in den 1960er Jahren abhanden gekommen war, wiederherzustellen.

Mit dem Ankauf eines Austro Fiat AFNLP, Baujahr 1926, konnte im Januar 2010 mit der Realisierung unseres Projektes begonnen werden. Mitte November 2010 wurde mit der Restauration des Fahrzeuges gestartet.

Auf diesem Blog werden laufend Informationen zum Projekt "Wiederherstellung Austro Fiat Bj. 1926", d´"Figo" - wie sie im Volksmund genannt wurde - der Öffentlichkeit gerne zugänglich gemacht.

RecentPosts