Februar

by stha 29. Februar 2012 11:09

Trotz einer Pause in den Semesterferien und am Rosenmontag ist diesem Monat - er hatte ja  einen Tag mehr - wieder einiges geschehen.


Wir haben den lackierten Fahrzeugtank eingebaut, der dazugehörige Absperrhahn ist in Arbeit. Der Vergaser ist aufbereitet und der Ventildeckel des Motors ist fertig.
Auch die Halterungen der Trittbretter und die Scheinwerfer sind vom Lackierer zurück. Die Felgen wurden auf Anraten von Rainer Masal im passenden Schwarzton pulverbeschichtet.


Die Reflektoren der Scheinwerfer sind in Grenchen in der Schweiz bei der Fa. Kaltbrunner AG und werden Ende Februar/Anfang März neu aufgedampft. Hubert Fenkart von der Fa. Collini hat die dazugehörigen Scheinwerferringe und die Halterungen der Windschutzscheibe mit nach Hohenems genommen und wird sie in den nächsten Wochen neu vernickeln.


Den von uns gesuchten 12V Regler hat Herr Ferdinand Molzer in seinem Lager gefunden und uns zugeschickt wofür wir ihm herzlich Danke sagen.


Die vorbereiteten Trittbretter haben wir mit den Kotflügeln probiert, die seitlichen Bleche zwischen Trittbrett und Fahrzeugrahmen sind nun bei Fa. Fink in Lustenau, wo sie neu gefertigt werden. Für das morsche und deshalb neu zu fertigende Fahrerhaus wurde die Schablone erstellt und Christof hat mit dem Fertigen der Holzteile begonnen.


Letzten Montag war Hubert Feuerstein aus Egg im Bregenzerwald bei uns. Er hat sich wegen  Art und Größe der gesuchten Abprotzhaspel erkundigt und versucht uns mit seinen Kontakten zu helfen

Tags:

Über dieses Projekt

Die Feuerwehr Lustenau erhielt im Jahre 1926 das erste motorisierte Feuerwehrfahrzeug des Landes Vorarlbergs.

Im Jahre 2008 wurde die Idee aufgegriffen dieses Fahrzeug, welches in den 1960er Jahren abhanden gekommen war, wiederherzustellen.

Mit dem Ankauf eines Austro Fiat AFNLP, Baujahr 1926, konnte im Januar 2010 mit der Realisierung unseres Projektes begonnen werden. Mitte November 2010 wurde mit der Restauration des Fahrzeuges gestartet.

Auf diesem Blog werden laufend Informationen zum Projekt "Wiederherstellung Austro Fiat Bj. 1926", d´"Figo" - wie sie im Volksmund genannt wurde - der Öffentlichkeit gerne zugänglich gemacht.

RecentPosts