Nach 487 Restaurierungsstunden...

by stha 30. April 2011 07:14

... sieht man dass in den letzen 5 Monaten viel gearbeitet wurde und einiges an unserem Projekt "Wiederherstellung Austro Fiat Bj. 1926" vorwärts gegangen ist.

Die "Wende" ist geschafft und es konnte mit der Montage der ersten aufgearbeiteten Teile begonnen werden. Das Differenzial wurde überholt, wieder zusammengesetzt und eingebaut. Mit dem Zusammenbau der Bremsen wurde begonnen, sobald dieser beendet ist wird die Hinterachse wieder mit dem Rahmen verbunden.
Die Blattfedern sind zusammengeschraubt und an den Halterungen des Fahrzeugrahmens befestigt. Auch die Einzelteile der Vorderachse sind so weit dass sie nach den Osterferien verbaut werden können.

Im nächsten Arbeitsabschnitt werden die Gestänge für die Fuß- und Handbremse, sowie die Verbindungsteile von Getriebe zur Hinterachse vorbereitet.

Aus Niklasdorf (Stmk) war Herr Max Zottler, vulgo DIESEL MAX Zottler, bei uns und hat sich über den Stand unserer Restaurierung informiert. Er war sehr positiv überrascht und hat uns großes Lob für die Art und Weise, sowie für die Genauigkeit unserer Arbeit ausgesprochen. Er selber besitzt 10 restaurierte Oldtimer - Lkws und Busse - und gilt als einer der ganz großen in der Szene.

Tags:

Über dieses Projekt

Die Feuerwehr Lustenau erhielt im Jahre 1926 das erste motorisierte Feuerwehrfahrzeug des Landes Vorarlbergs.

Im Jahre 2008 wurde die Idee aufgegriffen dieses Fahrzeug, welches in den 1960er Jahren abhanden gekommen war, wiederherzustellen.

Mit dem Ankauf eines Austro Fiat AFNLP, Baujahr 1926, konnte im Januar 2010 mit der Realisierung unseres Projektes begonnen werden. Mitte November 2010 wurde mit der Restauration des Fahrzeuges gestartet.

Auf diesem Blog werden laufend Informationen zum Projekt "Wiederherstellung Austro Fiat Bj. 1926", d´"Figo" - wie sie im Volksmund genannt wurde - der Öffentlichkeit gerne zugänglich gemacht.

RecentPosts